Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr Ohlendorf

Die Ausbildung der Ohlendorfer Feuerwehrkameradinnen und Kameraden erfolgt an der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises Diepholz in Wehrbleck, an den Niedersächsischen Akademien für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) in Loy und Celle und natürlich bei den Diensten auf Ortsebene.

Als ersten Lehrgang absolvieren die neuen Feuerwehrmitglieder die Truppmannausbildung Teil 1 an der FTZ Wehrbleck. Teilnahmevoraussetzung hierfür ist ein Erste-Hilfe-Lehrgang mit einer Dauer von 8 Doppelstunden.

An die Truppmannausbildung Teil 1 schließt sich die Truppmannausbildung Teil 2 an, die zwei Jahre dauert. Sie findet in der Ortsfeuerwehr statt und zusätzlich auf Samtgemeindeebene in Siedenburg. Hier findet an zwei Wochenenden im Jahr die Ausbildung für alle Feuerwehrmitglieder der Samtgemeinde Siedenburg statt. Jedes Ausbildungswochenende beginnt am Freitag Abend, wird mit einer ganztägigen Ausbildungseinheit am Samstag fortgesetzt und endet am Sonntag Vormittag. Der gesamte Ausbildungsplan erstreckt sich über drei Ausbildungswochenenden und beginnt dann wieder von Neuem. Nach Teilnahme an insgesamt 54 Ausbildungsstunden auf Samtgemeindeebene erfolgt eine Abschlussprüfung. Die Fragen sind auf der Homepage der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) veröffentlicht und können auf unserer Homepage auch online geübt werden. Die Truppmannausbildung 2 auf Samtgemeindeebene wurde eingeführt, um auch den kleinen Ortswehren unserer Samtgemeindefeuerwehr eine bessere Ausbildungsmöglichkeit zu bieten. Unter anderem wird die technische Hilfeleistung mit dem HLF Borstel geübt und auch das LF 16-TS der Ortsfeuerwehr Siedenburg kommt zum Einsatz.

Während der zweijährigen Truppmannausbildung können weitere technische Lehrgänge an der FTZ Wehrbleck besucht werden. Hierzu zählen der Sprechfunkerlehrgang und der Atemschutzgeräteträgerlehrgang. Der Maschinistenlehrgang, der Technische-Hilfe-Lehrgang, der Lehrgang "Gefährliche Stoffe" und der Vollschutzlehrgang können nach Abschluss der Truppmannausbildung absolviert werden.

Parallel zu den technischen Lehrgängen kann auch der Truppführerlehrgang an den NABK Loy oder Celle besucht werden. Weitere Lehrgänge an den Niedersächsischen Akademien für Brand- und Katastrophenschutz sind der Gruppenführerlehrgang und der Zugführerlehrgang.

Der Feuerwehrdienst in Ohlendorf findet jeden 1. Sonntag im Monat und in den Wintermonaten zusätzlich an jedem 3. Montag im Monat im Feuerwehrhaus Ohlendorf statt. Der Dienstplan richtet sich nach den Einsatz- und Ausbildungsanleitungen für Feuerwehren im Land Niedersachsen und wird von verschiedenen Ausbildern durchgeführt. Im Frühjahr und Sommer übt die Wettbewerbsgruppe außerdem zweimal wöchentlich für die Leistungswettbewerbe auf dem Ohlendorfer Übungsplatz.